Mittwoch, 17. November 2010

Familienzuwachs

gibts bei uns.
Eingezogen sind: Hanni&Nanni - was haben wir uns bei den Namen einigen müssen. Ich war ja eher für Inge und Renate die Große für Rose und Lavendel und ... nun, ich denke mit Hanni und Nanni können wir alle leben.





Schnell sind sie, leise fiepen tun sie auch, verfressen sind sie und witzig anzusehen und im Frühling ziehen sie wieder in den Garten.
Jetzt aber kommt der Winter und sie sind ja noch so klein und deshalb dürfen sie ins Haus. Gut, die untere Etage im Hasenstall ist dann erstmal wieder leer. Das ist sie schon seit dem Sommer. Eben seit der Zwergkanichenbock, der dort wohnte, einfach starb. Sehr traurig.
Seit dem haben wir Kinder im Haus, die wirklich schon IMMER nichts anderes als Meerschweinchen haben wollten. Gut dass die Meerschweine der Nachbarn-schräg-gegenüber andauernd Nachwuchs bekamen und das obwohl der Züchter ganz eindeutig festellte, dass alle 3 Mädchen sind. Hm.
So wird es uns ganz sicher nicht gehen, denn ich habe eine Biologilehrerin gefragt und die ist sich sicher.
Und weil sie nun alle schon ganz friedlich schlummern, werde ich jetzt noch ein wenig an den geheimen Tauschsocken stricken.
Irgendwie auch schade, dass ich da gar nichts zeigen kann.
Ich wünsche uns einen schönen Abend und immer ein entspanntes Plätzchen zum Stricken.
Christine

Kommentare:

bea's blog hat gesagt…

Meerschweine sind tolle Hausgenossen!
Leider sehr sonnenempfindlich im Sommer; dann muß man auf sie aufpassen!
Viel Freude mit Hanni und Nanni wünscht,
Beatrice
~.♥.~

Seifenfrau hat gesagt…

....geheime Tauschsocken?
Das ist bestimmt eine gute Sache.....

Anonym hat gesagt…

Da wünsche ich den beiden Leckermäulchen aber immer genügend Gurken im Haus!

Silvia