Dienstag, 29. Juli 2014

Hier jetzt gerade

regnet das gemütlich. Hach.
Frische Luft nach all der Schwüle ist schon gut.
Gewitter mag die Frau Hund so gar nicht, das haben wir schon hinter uns, auch das ist gut.
Und so werde ich dann jetzt das fast fertige ganz ganz geheime Strickstück zur Seite legen. Ich schaff das pünktlich und das ist gut.
Morgen wird das dann der letzte Schultag sein. Hier und da. Auch das ist gut.

Montag, 28. Juli 2014

Dornröschen-Wolle-Stricken auf dem Hof und wann ist dann die Sommerpause

Dieser Sommer lies sich erst gar nicht und dann eben doch planen. Jetzt stehen die Termine fest.


Es wird ein Sommer-Stricken auf dem Dornröschen-Wolle-Hof geben. (bei schlechtem Wetter in der Werkstatt) Am Donnerstag, den 14. 08. 2014 komme wer mit uns stricken und quatschen und es einfach mit uns gemütlichen haben möchte auf den Dornröschen-Wolle-Werkstatthof in der Ortsstraße 4 in 30966 Hemmingen/Hiddestorf
Ich bin ab 16 Uhr in der Werkstatt und stelle uns die Stühle auf den Hof. 
Ihr könnte also ab 16 Uhr dazu kommen, gern auch später, wie ihr mögt und Zeit habt. Ich denke das wir sicher bis 20 Uhr da sein werden, vielleicht auch länger, das werden wir sehen. (also ich habe Zeit :-))
Getränke werde ich da haben. Bringt bitte einfach eine Kleinigkeit zum Essen für uns mit, dann haben wir ganz schnell ein leckeres Buffet, was für die Gemütlichkeit einfach immer gut ist.
Damit ich ungefähr weiß, wie viele Stühle ich vom Dachboden die steile Treppe nach unten schleppen muss, meldet euch bitte per Mail an. Die Mail bitte an shop@dornroeschenwolle.de. Danke dafür.


Und es ist Sommer und ich bin den ganzen Sommer hier und in der Werkstatt und genieße den Sommer mit Farben und Wolle.
Das noch bis zum 22. August. Also noch etwa einen Monat.
Vom 22. August bis zum 7. September mache ich dann eine Spätsommerpause. Dann findet kein versand statt. Die letzten Pakete werde ich am 21. August auf die Reise schickn, da ist auch die Werkstatt noch mal zum Verkauf geöffnet.
Dann ist Pause.
Ab dem 8. September werde ich dann gut erholt wieder da sein.
Ja und dann ist ja auch das Dornröschen-Wolle-Hoffest fast schon zu greifen.
Das findet am 11. Oktober von 11 bis 18 Uhr statt und da freue ich mich schon jetzt drauf.

Sonntag, 27. Juli 2014

An diesem Wochenende

kam ich nicht aus Haus und Garten hinaus. Ich wäre gern, aber es war nicht dran.
Wir haben mit der Ältesten kofferprobegepackt. Da würde glatt das Saxophon noch mit reinpassen und es tauchte die Frage auf, ob wir vielleicht etwas irre wichtiges, sehr voluminöses und schweres vergessen haben könnten.
Mit der Jüngsten suchten wir die Sachen für das Sommerlager kurz mal eben zusammen. Was bedeutet die Isomatte, die Luftmatratze, den Schlafsack und das unkaputtbare Geschirr schon mal immer vom Dachboden zu holen und sich besser nur ein bisschen darüber zu ärgern das im letzen Sommer nicht so ganz genau verräumt zu haben. Hach, immer wieder das Selbe.
Und dann ist da noch etwas zu stricken, immer mal wieder zwischen all dem Haushalt, und das ist sehr sehr schön, aber auch irre geheim und deshalb erzähl ich das jetzt mal nur so am Rande.
Jetzt sind es nur noch 3 Tage,dann sind hier Ferien. Die Grundschule ist dann auch für das letzte unserer 3 Kinder geschafft und ich bin ein wenig überrascht wie wenig sentimental mich das stimmt.
Wir werden im nächsten Schuljahr wieder 3 verschiedene Kinder auf 3 verschiedenen Schulen haben.
Jedem Kind seine Schule sozusagen und so lagen jedem das gut tut.
Spannend zu beobachten ist das auf jeden Fall.
All die Termine, wann ich Urlaub mache und mal eben nicht da bin und wann dann doch ein Stricktreffen im Sommer auf dem Dornröschen-Wolle-Werkstatthof geplant ist, schreibe ich  morgen mal auf.
Bis dahin wünsche ich einen schönen Abend und immer ein gemütliches Plätzchen zum Stricken.

Freitag, 25. Juli 2014

Farben und Sommer in Langsamkeit

In der letzten Woche färbte ich in erlösender Langsamkeit nur ein paar wenige Stränge Dornröschens MerinoLace.


Eine Farbe über die andere. Überdeckend, überlappend, auch nebeneinander. Schicht für Schicht.
So wie Erfahrungen im Leben. Durscheinend, durchschimmernd und jede für sich wichtig um genau die Färbungen zu ergeben, die es dann ab jetzt im Dornröschen-Wolle-Shop zu kaufen gibt.
Ich wünsche genau so viel Freude mit den Strängen wie ich sie beim Färben hatte.

Samstag, 19. Juli 2014

Es ist Sommer - die perfekte Zeit zum Socken stricken!

Ja, es ist Sommer! Und ja, das ist beinahe die beste Zeit um Socken zu stricken.


Egal wo man ist. Am Strand z.B. oder vor der Berghütte, im Schwimmbad oder im Garten unter dem Kirschbaum oder abends auf dem Sofa oder dem Balkon, im Stadtpark an der Sandkiste wenn die Kinder spielen oder die Enkelkinder, wo auch immer. Socken sind da super!
Und dann, an den kühlen Sommerabend oder (wir wollen noch gar nicht daran denken...) im Herbst, wenn es wieder kühler ist, dann hat man nicht nur warme Füße dank der warmen Socken, sonder auch noch ganz viel Sommererinnerung mit eingestrickt.
Und weil das so ist, habe ich in der letzten Woche viel schöne Farben auf Dornröschens Sockenwolle gebracht. Bunte und ganz bunte, leichte und zarte, kühle und dunkle. Jetzt sind sie im Dornröschen-Wolle-Online-Shop. Schaut gern mal durch.

Freitag, 18. Juli 2014

Man muss das Leben nehmen wie es kommt, oder? Es ist Sommer.

Und so fuhr ich mit der Jüngsten in das Freibad in dem der Mittlere nicht ist (das wäre fast  nicht auszuhalten weil peinlich) und das obwohl ich gar keine Zeit habe, aber: He! Es ist Sommer!
Und war, nach dem Abendessen mit dem Herrn Sohn und der Jüngsten, auf diesem warmen und doch guten Platzkonzert des Feuerwehrmusikzugs, um der Ältesten und den Anderen zuzuhören. Schön war das. Ich mag die ja.


Klar, ich hätte gar keine Zeit gehabt, aber: He! Es ist Sommer!
Dann wollte die Frau Hund wahnsinnig gern eine lange Abendrunde durch die Felder laufen. Bei Sonnenuntergang. Hach, schön!!!
Klar, ich hätte gar keine Zeit gehabt, aber: He! Es ist Sommer!
Und dann, als der Mann von der Spätschicht zu Hause war, da buchten wir dann doch unseren Sommerurlaub, der in diesem Jahr ein Spätsommerurlaub an der See sein wird (ich freu mich dann schon mal) und verquatschten genüsslich den restlichen Abend unter dem Kirschbaum auf der Hollywoodschaukel.
Ja, ich hätte gar keine Zeit gehabt, aber: He! Es ist Sommer!
Und genau deshalb werde ich dann morgen, gleich nach dem Aufstehen und der Hunderunde und dem Frühstück auf der Terrasse, die frisch gefärbte Sockenwolle in SOMMER in den Shop laden.

Sonntag, 13. Juli 2014

An diesem Sonntag

beschloss ich einen längeren Spaziergang machen zu müssen. So fuhren wir mit allen die wollten und denen die wollen mussten in den Nachbarort.


Wie gut dass das Wetter gut war, jedenfalls fast und noch kein Regen. Rechts sind die Maisfelder und links der Weizen und auf dem Rückweg ist das umgekehrt.


Ich wollte so gern nach Hannover schauen und das geht von dort am besten. Ich bin da so gerne mal und genieße die Aussicht.



Die Frau Maya-Hündin schaut ja lieber nach Mäusen und manchmal


fast mich an, wenn ich ganz viel Faxen mache. Meine Güte! Podengo eben.


Hier dann der Ausblick. Da hintern kann man fast Hannover sehen oder könnte wenn die Sicht besser wäre, war sie heute aber nicht.


Und das ist der Blick zum Harz und zum Brocken. Naja, er hätte es sein können, aber wie gesagt, die Sicht war eher so mittel.


Die Blumen am Wegesrand sahen wir aber sehr deutlich.
Und jetzt?
Fußball und stricken, so es nicht zu spannend wird :-)