Montag, 1. September 2014

Schwarz und weiß für die kühlen Tage

Schon als wir noch zu Hause waren strickte ich aus diesem beiden handgesponnenen Garnen einen Loop für mich. 


Ich brauchte mehrere Anläufe, den ersten startete ich schon beim "Stricken auf dem Dornröschen-Wolle-Werkstatthof", das wurde dann ja eher mal nichts, aber ich hatte eine Ahnung was ich wollte.


Ich nahm also eine 9,0er Rundstricknadeln und schlug 120 Maschen an und strickte 2 Maschen rechts /2 Maschen links immer im Kreis. Alle 2 Runden wechselte ich den Faden und das machte ich bis das ganze Garn (immerhin 300 g) verstrickt war. 
Der Loop ist toll. 
Ich hatte ein wenig Angst das die Locken kratzen oder kitzeln oder sonst irgendwie unangenehm am Hals zu tragen sind. Das sind sie aber nicht, im Gegenteil, der Loop ist sehr sehr gemütlich.


Gestern dann, am Strand beim Hühnergötter finden, machten wir Fotos. Und falls ihr an diesem Strand Steine mit Loch suchen solltet, werden fast keine mehr übrig sein, denn ich hatte nach dem Spaziergang die Taschen voll und somit sind wirklich nur noch die da, die ich nicht fand und das können nicht viele sein. Vielleicht sollte ich gleich noch mal nachsehen gehen.

Sonntag, 31. August 2014

so ein Hundeleben

Jetzt hier im Moment machen wir Urlaub und die Frau Hund eben auch. Und was machen wir so im Urlaub?


Wir laufen am Strand. Täglich und lange und nicht nur die Frau Hund mag das sehr.
Sie jagt sehr gern nur mal eben alle Möwen hoch. Wenn die dann fliegen ist das schon gut.


Und sie rennt gern ins Wasser und


vor den Wellen davon. Wir anderen gehen gern mal in die Nordsee, auch mit Wellen. Das ist sehr erfrischend. Und wir liegen am Strand, oder sitzen und ich könnte stricken und komm leider nicht dazu, denn ich muss andauernd über das Wasser bis zum Horizont schauen.


Und am Abend sehen wir dann der Sonne dabei zu wie sie baden geht und dann im Meer verschwindet.

Montag, 25. August 2014

Ich mag den Wind.

Einfach so um alte Gedanken aus dem Kopf pusten zu lassen. Dann ist wieder Platz für neue, so der Plan.


Nun, in diesem Spätsommer scheint das aufzugehen. Wind gibt es genug und  Wasser, in dem Fall die Nordsee, haben wir hier auch.


Um es gemütlich zu haben gibt es dann ein Feuerchen


und diese Wolle zum verstricken.


Ein bisschen Zeit für all das haben wir noch.

Ich bin froh, dass ich einfach zu feige war ein neues Zelt zu kaufen um mit Mann und Kindern und der Frau Hund einen Zelturlaub in den Bergen zu verbringen.  Lust gehabt hätte ich schon, nur weiß man ja nie wie das mit dem Wetter wird. So ist es jedenfalls kein Problem, das Wetter, auch wenn es gern noch ein bisschen wärmer sein dürfte.

Mittwoch, 20. August 2014

Und weiter gehts

Die Medikamente sind wohl die richtigen und wirken ganz ausgezeichnet. 
Deshalb konnte ich heute schon wieder Pakete packen und verschicken. Falls heute also der Postabholer noch kommt, werden alle Bestellung heute noch abreisen. Ansonsten dann morgen (das darf zwar nicht, aber wer weiß).
All die bestellte Wolle, die morgen bezahlt sein wird, werde ich morgen auch noch abschicken. Danach ist dann hier für 2 Wochen Urlaub. 
Betriebsferien vom 22.08. bis zum 07. September.
Ab dem 08. September läuft dann alles wieder wie gewohnt.

Montag, 18. August 2014

ich bin ja nie krank, jetzt aber doch

Ich hatte das alles ganz anders geplant in dieser Woche und dann wachte ich heute morgen auf und war krank.
Bronchitis sagt der Arzt und ich soll ins Bett und das ist auch das was im Moment gut geht, alles andere geht irgendwie nicht. 
So liege ich da schon den ganzen Tag und schniefe und huste vor mich hin.
Er gab mit Medikamente die was können, sagte er zumindest und ich denke das ich am Donnerstag wieder so gesund sein werde, dass ich alle eingegangenen Bestellungen packen und abschicken kann.
Und deshalb nehme ich mir jetzt meine Tasse Tee mit ans Bett und versuche mich weiter gesund zu schlafen.

Samstag, 16. August 2014

Verschenkter Sonnenuntergang

Jetzt ist das bis dahin sehr geheime Projekt, an dem ich strickte, verschenkt und so ist es dann jetzt nicht mehr geheim und ich kann davon erzählen und es zeigen.


Als unsere Älteste anfing mit ihrer Gastmutter in den USA zu mailen, fragte sie unter anderem nach  ihren Lieblingsfarben.


Schließlich will man sich ja besser kennen lernen und vielleicht ein persönlicheres Gastgeschenk mitbringen und das sollte gefallen und da ist das schon gut wenn man denn die Lieblingsfarbe weiß.
So erfuhren wir, dass sie Herbstfarben mag, warme Herbstfarben, gemütliche Spätsommerfarben und sie mag Sonnenuntergänge.


Ich hatte nicht geplant ihr was zu stricken, jedenfalls nicht vor Weihnachten, dann vielleicht. Schließlich kennt man sich ja noch nicht und da kann man dann auch schon mal sehr daneben liegen und wenn man so geselberte Sachen verschenkt, dann soll das ja auch irgendwie schon passen und ich hatte eine Menge Bedenken.


Doch dann so in der Werkstatt lagen aus Versehen zwei ungefärbte Stränge Lace auf meinem Schreibtisch und ich hatte da die Vorstellung von diesen Farben und dem Tuch im Kopf und gerade noch genug Zeit und  Ruhe um ihr ihren persönlichen Sonnenuntergang zu färben. 


Daraus strickte ich ihr ein Line Break von Veera Välimäki (Ravelry Link zur Anleitung).
Für kühlere Tage im Spätsommer und dann im Herbst und vielleicht für mehr Wärme im Winter.
Und wie ich hörte hat sie sich sehr darüber gefreut.
Hier ist das Tuch auf Ravelry.
Ich brauchte für das Tuch nicht ganz 200g Dornröschens MerinoLace und strickte mit 4,5er Nadeln. Die Anleitung ist super geschrieben und sehr gut zu verstehen.

Freitag, 15. August 2014

Der Dornröschen-Wolle-Shop ist gefüllt.

In dieser Woche färbte ich eine Menge Stränge, mehrfarbige "Klassiker" auf Dornröschens Merinowolle und auf Dornröschens dicker Merino.


Jetzt sind sie trocken und fotografiert und im Dornröschen-Wolle-Shop zu haben.


Als ich dann heute so durch die Regale sortierte, vielen mir einzelne Stränge in die Hände, von denen kein Mensch jemals ein Foto machte um das dann liebevoll in den Online-Shop zu laden. So lagen diese Stränge in den Regalen in der Werkstatt und ich packte sie heute in "Überraschungstüten" je 3 Stränge in eine Tüte und eine Postkarte und einen Kühlschrankmagneten "Strick dir die Welt bunt" dazu, jetzt sind die Überraschungstüten ebenfalls im Dornröschen-Wolle-Shop zu haben.
An diesem Freitag füllte ich den Shop da letzte Mal vor meinem Urlaub auf.
Der Versand läuft noch bis zum nächsten Donnerstag weiter und auch die Werkstatt ist am nächsten Donnerstag noch mal zum Verkauf geöffnet.
Ab nächsten Freitag, den 22. August, beginnen dann die Dornröschen-Wolle-Betriebsferien.
Ab dem 08. September läuft dann alles wieder wie gewohnt.