Freitag, 19. Dezember 2014

Der Freitag vor Weihnachten.

Das war dann schon der letzte Freitag vor Weihnachten.


Ich färbte "Drunter&Drüber" auf Dornröschens Merinowolle, die sind sehr schön beim Färben und so schön zu verstricken, auch für größere Strickstücke. 


Ebenfalls frisch gefärbt sind in dieser Woche "Marmorfarben" auf Dornröschens dicker Merino.
Die ist so kuschelig weich und warm und sehr schön für Mütze, Schal, Strickjacke und was uns sonst noch so einfällt.
Alle Bestellungen werden bis zum 23.12.2014 verpackt und verschickt, dann ist auch hier Weihnachten.
Auf jeden Fall bis Weihnachten ankommen werden Gutscheine, denn die reisen auch laste minute und per Mail.
Bei allen Bestellungen, die jetzt noch per DHL auf die Reise gehen, kann es sein das sie das noch schaffen, versprechen kann ich das jedoch nicht.
Ich mache KEINE Weihnachtsferien und werde eingehende Bestellungen auch zwischen Weihnachten und Neujahr wie gewohnt bearbeiten und versenden.
Jetzt wünsche ich uns ein schönes 4. Adventwochenende mit genügend Zeit zum Stricken.

Sonntag, 14. Dezember 2014

Tannenbäume und Elche

Es ist ja irgendwie Vorweihnachtszeit. Zeit für Tannenbäume und Elche auf Mützen.


So stricke ich genau das und noch dazu ziemlich unbunt aus Dornröschens Merinowolle in "armer Kater" und "Elefant" . In "double face Technik", denn das habe ich schon ein Mal nicht hingekriegt. Jetzt soll das was werden. Bei Kaffee und Weihnachststollen und mit Geduld. Wir werden sehen wie das endet.

Samstag, 13. Dezember 2014

Biker´s Wintercowl - der Dritte :-)

Alle guten Dinge sind 3, oder wenn man 3 Kinder hat brauchen auch 3 Kinder einen warmen Hals,


oder dieser Biker´s Wintercowl strickt sich so gut, dass ich den immer noch mal stricken könnte.
Das jedenfalls ist der 3. den ich strickte und es machte immer noch Spaß!


Und er wird geliebt und getragen und ich spare mir diese endlosen Reden darüber das wir nun wirklich Winter haben und es nicht schädlich sein muss sich da einfach mal was an den Hals zu ziehen und klar, man kann die Jacke bis oben zu machen, aber ... Hach.
Ich strickte diesen Loop nach Biker´s Wintercowlanleitung (die gibt es for free und auf deutsch auf Ravelry) mit 4,5er Nadeln und über 130 Maschen aus 2 Strängen "Dornröschens dicker Merino". Ein "armer Kater" und ein "Keiner ist wie ich".


Die Wolle gibt es (gerade eben noch mal frisch aufgefüllt) als Sets im Dornröschen-Wolle-Shop, falls auch bei euch noch jemand einen warmen. weichen, kuscheligen Loop um den Hals braucht.

Freitag, 12. Dezember 2014

Ich brauche was Warmes zum Stricken!

...dachte ich bei diesem Wetter in der letzen Woche und holte mir die dicke Merinowolle 


aus dem Vorratslager in die Werkstatt. Dann schmiss ich die Färbetöpfe an und färbte. "Marmorfarben" und "Klassiker" und "Keiner ist wie ichs".


Alle Färbungen sind jetzt im Dornröschen-Wolle-Shop, die "Keiner ist wie ich"s und einige der "Marmorfarben" kombinierte ich zu 2-Farben-Sets für Bikers Wintercowl. Wer also da auf weitere Sets wartet, jetzt gibt es eine schöne Auswahl.
Die dicke Merino stricke ich im Moment sehr gern und trage sie am Hals und auf dem Kopf und der Pulli ist auch daraus. Ich könnte aber noch mal einen neuen Pulli brauchen.
Denn dann so, wenn alle Weihnachtsgeschenke gestrickt sind, dann bin ich wieder dran. Dann werde ich mal wieder etwas für mich stricken. Ein Pulli über Weihnachten und zwischen den Jahren, oder eine Strickjacke.
Genau dafür ist es gut einen Plan und die richtige Wolle im Haus zu haben. Ich werde dann wohl in blau und blau, oder in irgendwas mit grün, oder doch mal eher grau.
Falls es dann aber doch irgenwie anders kommt als ich mir das gerade denke, ist es gut alle Möglichkeiten zu haben. Deshalb werde ich in der nächsten Woche die normale Merinowolle färben. Drunter&Drüber steht ganz oben auf der Liste.
Verschickt wird bestellte Wolle noch bis zum 23.12.2014 und auch zwischen den Jahren werde ich Bestellungen bearbeiten und versenden. Weil an den Donnerstagen Feiertage sind, bleibt das Werkstattlädchen in dieser Zeit geschlossen.
Ich wünsche uns einen schönen Abend und immer ein gemütliches Plätzchen zum Stricken.

Sonntag, 7. Dezember 2014

ein zweiter Winterloop

He, es ist kalt! Also im Moment ein bisschen über 0, aber auch das ist ungemütlich.


Viel gemütlicher ist es dann, da bin ich sicher, mit einem sehr kuscheligen und warmen Loop um den Hals.


Praktische ist so ein Loop, wenn man ihn ein Mal so um den Hals tragen kann und es sieht nicht so aus als hätte man seinen Schal nicht ausgezogen und wäre also gerade auf dem Sprung. 


Wenn man dann aber raus geht, sollte man ihn einfach noch mal um den Hals tun können, ohne das er  unter der Jacke aufrägt. Idealer Weise  liegt er dann so dicht um den Hals, dass es nicht einfach so durchwinden kann.


Richtig gut ist so ein Loop, wenn er dann auch noch so hoch ist, dass man notfalls die Ohren darin verschwinden lassen kann und vielleicht die Nase und dann ist da immer noch genug Loop für den Hals. All das hat dieser Loop und er ist elastisch. Auch nicht zu verachten.
Mit seinen 2 Farben ist er zum dem noch sehr stylisch (sprach der Herr Sohn) und die Tochter modelte für die Fotos.
Das ist ein Biker´s Wintercowl. (Link zur Anleitung auf Ravelry die ist frei und auf deutsch) dieser ist als Projekt hier auf Ravelry zu finden.
Ich strickte mit 4,5er Nadeln, schlug allerdings 130 Maschen an (in der Anleitung sind 110 angegeben).
Ich verstrickte einen "armen Kater" und einen "Keiner ist wie ich" beide auf "Dornröschens dicker Merino" beinahe ganz.
Im Dornröschen-Wolle-Shop gibt es im Moment 2-Farben-Set´s für so einen Loop.
Falls ihr noch ein fixes Weihnachtsgeschenk für Sie oder Ihn braucht.
Ich stricke dann mal den nächsten. Wir sind ja noch ein paar mehr Familienmitglieder und die Dinger stricken sie toll!

Freitag, 5. Dezember 2014

der Freitag brachte Wolle für den Wintercowl

in den Dornröschen-Wolle-Shop.


Auf das Foto konnten unmöglich alle mit drauf, denn das sind ganz ganz viele und sehr verschiedene.
Ich habe sie gleich zu Sets zusammen gepackt, dann sieht man gleich so schön auf einen Blick wie das passt mit den Farben. Der Bikers Wintercowl hat eine super Anleitung und die ist auf deutsch und sehr gut erklärt und zu verstehen. Wie das mit den Umschlägen beim Patent gemeint ist lies ich mir schon neulich auf diesem Video erklären.
Der Cowl ist bei mir ein Loop und passt zwei mal um den Hals meines Teenagersohns. Der ist eher schlank und deshalb nahm ich für den nächsten Loop 20 Maschen mehr auf, denn der ist nicht für ihn. Wie sich das dann trägt  werde ich berichten. Vielleicht sollte ich noch sagen, dass ich wohl eher locker stricke.
Der Cowl ist in der Länge sehr gut anzupassen, nur muss es immer eine gerade Maschenzahl sein, sonst geht das nicht auf, sprach Toby und die kennt sich aus, denn die Anleitung ist von ihr.
Zwei 100g Stränge Dornröschens dicke Merino reichen so oder so, weil du einfach strickst bis das Garn verbraucht ist, oder der Cowl lang genug für dich ist.
Der Bikers Wintercowl ist so schnell gestrickt, dass er vielleicht sogar noch ein Weihnachtsgeschenk werden könnte, oder eben für den warmen Hals auch danach.


Einige "Marmorfarben" auf Dornröschens dicker Merino" sind ebenfall frisch im Shop.
Da wird es zum nächsten Freitag noch mal einige mehr geben und auch mehrfarbige habe ich geplant. 


Mehrfarbige "Klassiker" auf Dornröschens Merinowolle entstanden schon in dieser Woche. Sie sind jetzt im Dornröschen-Wolle-Shop.
Ich wünsche viel Spaß beim Anschauen und Aussuchen und immer ein gemütliches Plätzchen zum Stricken.

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Ein warmer Winterloop und die Strickanleitung

In der letzten Woche überlegte ich wie ich denn jetzt, zu dem bereits vorhandenen Loop für meinen Sohn, einen etwas rafinierteren stricken könnte.


Patentmuster wäre super, weil warm und gemütlich und mit 2 Farben wäre schön.


Nicht nur ich fand das mal eine gute Idee, Toby hatte die auch und passende Wolle dafür hat sie dann beim letzten Stricktreffen in der Dornröschen-Wolle-Werkstatt gefunden.
Ihr Anstrickbild auf Ravelry war genau so wie ich so einen Loop hätte stricken wollen, ich brach in Begeisterungsstürme aus und Toby schrieb die Anleitung auf. Super!


Als sie dann auch noch am letzten Samstag in der Werkstatt mal eben die richtigen Farben für mich aussuchte und mir die richtigen Stricknadeln in den Weg legte und mir tief in die Augen sah und sehr sicher war das 4,5er Nadeln die richtige Wahl sind und Lehmi das auch fand und weil ich ja manchmal auch Ratschläge annehmen kann und das alles so passte begann ich am Abend zu Hause zu Stricken.
Das machte richtig Spaß und es ist kalt draußen und so strickte ich schnell und den Sonntag auch viel und am Montag war der Loop fertig.


Trotz der dünnen Nadeln ist mein Loop locker und weich. Vielleicht weil ich zwar normal, aber keines Falls fest stricke.  Mein Sohn kann ihn 2 mal um den Hals gewickelt tragen. Nun hat er einen ziemlich schlanken Hals und so passt das. Für mich würde ich mal ein paar Maschen mehr nehmen für 2 mal um den Hals.
Jetzt finden meine Familienmitglieder diesen Loop so schön, dass ich den nächsten schon angefangen habe und die Wolle für den danach ebenfalls schon ausgesucht hier liegt.


Ein "armer Kater" auf Dornröschens dicker Merinowolle und ein "Keiner ist wie ich" nach Geschmack und Belieben dazu. Es gingen auch alle anderen Marmorfarben, wenn es denn kein "Kater" sein soll, aber die die gerade vorätig sind passen nicht so gut zu den entsprechenden Winterjacken. Jaja.
Ich jedenfalls habe dann mal einige Stänge Dornröschens dicke Merinowolle gefärbt. Frische "Marmorfarben" und eine Menge "keine ist wie ich"s sind so entstanden und kommen dann am Freitag, wahrscheinlich irgendwann abends, in den Dornröschen-Wolle-Shop.
Die Anleitung ist auf deutsch und frei und auf  Ravelry herunter zu laden.
Vielen Dank an Toby!