Montag, 10. August 2020

Jahresfest - Lughnasadh oder Lammas oder Schnitterfest

Seit einiger Zeit feiere ich die Jahresfeste im Kreis meiner Frauengruppe. Wir treffen uns bei Jana in Nord-West-Mecklenburg für einen Abend in Verbundenheit.

Am letzen Freitag feierten wir Lughnasadh oder Lammas oder SchnitterInnenfest. Das ist das erste Erntefest. Das Korn wird geschnitten, die Beeren sind schon geerntet und wir sind dankbar für all das was da gewachsen ist um uns zu nähren. Es ist die Zeit der großen Fülle, die uns auch an das Vergängliche erinnert. Geerntet ist geerntet. Es ist gewachsen und geworden was geworden ist. 

Nach einem guten Essen unterm Apfelbaum neben Janas Jurte zogen wir mit unseren Trommeln und Rassel, Sitzkissen und gesammeltem Räucherwerk auf ein Kornfeld. Es war bereits abgeerntet und gerade umgepflügt und ein wirklich schöner Platz um zu danken, unsere Kräuter zu weihen und gemeinsam zu sein.

Wir hatten eine Redestabrunde. Wahrhaftiges durfte aus dem Herzen gesprochen und geteilt werden. Wo stehen wir in dieser Zeit? Was ist gut gewachsen in diesem Jahr? Was braucht noch etwas? Und was war nicht gut? Was will ich im nächsten Jahr mehr pflegen und wo setzt ich gerade jetzt einen klaren Schnitt. Dafür ist gerade diese Zeit gut. Den richtigen Zeitpunkt für die Ernte finden ist wichtig.

Die Vögel zogen ihre Runde über uns, ein Reh schaute rüber und wir hörten das Bellen der Rehböcke. Wir waren getragen von der Erde, über uns die Weite des Himmels und so sehr verbunden mit allen Wesen.

Als die Sonne unterging packten wir zusammen und fuhren ein bisschen weiter um im nächsten See den Abend zu beenden. Es ist so schön im Kreis dieser Frauen zu sein. Wir badeten und schwammen und sagen ein Lied bevor alle wieder fuhren. Jede nach Hause, jede für sich und doch schwesterlich verbunden.

Zwei Frauen waren an diesem Freitag verhindert. So spannend zu sehen wie sie fehlen, nicht da sind und trotzdem gefühlt mit dabei. Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Fest, unsere nächste Runde und genieße es wie der Kreis hält, auch wenn ich im Alltag bin.

An diesem Freitag reist der rote "Karamo de Luxe" Pulli mit mir. Er umschmeichelt jetzt Jana und irgendwann, wenn es ein bisschen kühler ist und ich gerade wieder in Nord-West-Mecklenburg bin werden wir Fotos machen. So lange muss ein er-ist-gerade-fertig-Bild reichen und ihr müsst mir glauben das er ganz genau zu Jana passt.

Am Samstag fuhr ich dann wieder nach Hause. Ganz ohne an der Ostsee gewesen zu sein. Im Sommer zieht es mich gar nicht an den Strand.
Dann im Garten probierte ich eine meiner Beifuß-Räucher-Kugeln aus, die wir beim Trommeln und Rasseln auf dem Feld weihten.


Ich liebe dieses Duft (meine Familie eher nicht so). Er erinnert mich an meine WaldZeit-Visionssuche im letzten Jahr im Wendland. Dort räucherten wir mit Beifuß. Hier wächst er gerade überall. Wenn Du auch solche Beifuß-Räucherkugeln machen möchtest. HIER hat Jana aufgeschrieben wie das geht.

Ich werde jetzt Stricken, Langsam wird es ein wenig kühler unter meinem Lieblingsbaum im Garten und dabei träume ich mich in den See und in den Sonnenuntergang und in den Kreis der Frauen.


Hab auch Du einen schönen Abend.
Herzlich, Christine

Freitag, 7. August 2020

Das Garngeflüster #24

Das Garngefüster #24 ist online. Schaut doch mal rüber in das Dornröschenwolle-Wolle-Blog.
Es geht um Nachhaltigkeit und selbstgestrickte "slow fashion" und um Toilettenpapier, Taschentücher und Wattestäbchen aus Bambus, die du jetzt im Dornröschenwolle-Shop einfach mitbestellen kannst.
Dann ist es, zusammen mit allerschönster Wolle für dein nächstes Projekt, ein Paket, ein Mal Versand, ein Abwasch.

Freitag, 24. Juli 2020

"Karamo" - Pulli, Strickanleitung und Wollpakete und die ganze Geschichte

Mein allerliebster Lieblingspulli ist im Moment dieser blaue "Karamo"- Pulli. Genau genommen ist es ein "Karamo de Luxe", denn er ist aus handgefärbter Dornröschens Sommer Merinowolle (Lace) und Mohair Luxe von Lang Yarns.


Ich habe ihn schon vor ein paar Monaten gestrickt. Ich meine richtig fertig gestrickt. 
Das ist so besonders, weil mich bei manchen Dingen kurz vor dem Ende der Mut verlässt und ich dann so einen Pulli, aus Angst des er nicht wird ich ich es wollte, liegen lasse. So etwa 5 cm vor Schluss.
Genau so ging es diesem Pulli. Er lag ein halbes Jahr ohne Ärmel in meinem Strickkorb hinter meinem Stricksessel und flüsterte nur ganz leise und ab und zu ein "was wäre wenn ich toll bin und du hast es nie zu Ende probiert." Dann habe ich all meinen Mut zusammengenommen und ihm die Ärmel gestrickt und seit dem liebte ich ihn so sehr, dass ich ihn nur für mich haben wollte.


Bis ich dann bei Jana in der Jurte saß und Bettina traf und er beide lockte ihn einfach anzuprobieren.
Das war so schön zu sehen was für eine Freude mein Pulli machen kann und wie schön er auch bei anderen Frauen aussieht. Geteilte Freude ist toll! Also begann ich darüber nachzudenken eine Strickanleitung dafür zu schreiben.
Längst war ich dabei mir einen zweiten "Karamo de Luxe" in rot zu stricken. Dabei schrieb ich mit was ich machte und ich teilte ein Foto auf Instagram und war komplett von den Socken über all die Resonanz und die Vorfreude auf Wollpakete mit der Strickanleitung.


Jetzt sind die Wollpakete im Dornröschenwolle-Online-Shop und die Strickanleitung liegt noch fast einen Monat kostenlos dabei. Das ist mein kleines Sommer-Freude-Geschenk.


"Karamo" ist wie eine flauschig weiche Umarmung. Er ist extra weit, lässt dir die maximale Freiheit und ist wie ein gemütliches zu Hause. Er ist leicht und schmiegt sich an, umspielt dich freundlich und rückt dich und deine Einzigartigkeit ins richtige Licht. Du wirst dich in ihm einfach wohl fühlen. Er ist so gut zu Hosen, Röcken und Kleidern zu tragen.
"Karamo" ist ein klassischer, extra weiter Kastenpulli. Er passt in allen Größen von S bis XXL. Die Länge ist ganz einfach anzupassen. Er wird in einem Stück von unten nach oben gestrickt. So sparst du dir das lästige Zusammennähen.
"Karamo" ist nicht zu warm und nimmt dir doch die Kühle der Sommerabende. Er ist mir ein so guter Begleiter auf frühen Hunderunden und in langen Lagerfeuernächten, zu Hause und bei kleinen und großen Ausflügen.


Für diesen Pulli gibt es 2 Varianten aus  verschiedenen Garnen. Für die freie Wahl und aus Freude über Vielfalt und Farben.
Der "Karamo" - aus Cheeky Merino Joy und dem Lace Mohair von Lang Yarns (mein lila Pulli) und der "Karamo de Luxe" aus handgefärbter Dornröschens Sommer Merinowolle (Laxe) und Mohair Luxe von Lang Yarns (der blaue und der rote Pulli)
Wollpakete gibt es für beide Varianten HIER. Ich mag beide sehr. Mein lila "Karamo" ist soooo weich und flauschig und die "Karamo de Luxe" sind noch ein bisschen flauschiger.


Gestrickt wird er auf einer 4,5er Rundstricknadel. Das geht fix und macht voll Spaß.
Ich stricke gerade den nächsten. 
Wenn mich einmal die Stricklust für so einen Pulli gepackt hat muss ich das voll und ganz auskosten.
All die Angaben zu dem Pulli über Länge und Breite, zu den Versandzeiten und all diese Dinge findest du im Dornröschenwolle-Shop (HIER - klick) oder im Dornröschenwolle-Wolle-Blog  im Garngeflüster #22 (HIER - klick).
Ich schicke auch dir sehr gern ein Wollpaket und teile meine "Karamo"-Kuschelpulli-Freude mit dir.
Die Anleitung ist super einfach und der Pulli ist auch toll für Strickanfänger.
Vielleicht flüstert er auch dir zu ihn einfach mal auszuprobieren. Kann ja sein dass es toll wird.
Herzliche Grüße von Christine

Dienstag, 14. Juli 2020

Von einer kurzen Reise und dem Mut das eigene Leben zu Leben

Mal eben ein paar Tage unterwegs zu sein bedeutet auch immer eine Reise zu mir. 


Über etwas das mir was zu sagen hat stolpere ich immer. 
In der letzten Tagen waren wir bei meinen Eltern. Ich strickte mich hin und zurück - Beifahrerin zu sein ist da wirklich toll!
Meine Eltern wohnen gleich neben Greifswald und somit ist die Fahrt lang und die Gegend da wirklich schön. Da sind die Besuche dann auf mehrere Tassen Kaffee, am besten verteilt auf ein paar Tage und wir sind unterwegs. 
Diesmal in Stralsund. Nur ein paar fast regenfreie Stunden.


Auf Usedom, am Strand und bei der Mühle in Benz und mal kurz in der Ostsee war ich auch.


Und an Haff und Achterwasser. Da bin ich wirklich sehr sehr gern. Da ist Ruhe und alles ist muss-los.


Da könnte ich ewig bleiben. Einfach nur da sitzen und auf das Wasser schauen, ein bisschen Stricken, ein bisschen träumen und die Gedanken kommen und gehen lassen.


Nachdenken über den Mut mein ganz eigenes Leben zu leben. Mit all meinen Werten und Grundsätzen. 
Ich fand diese Karte in der Marienkirche in Stralsund. Ganz hinter dem Altar gibt es eine kleine Ausstellung über Entwurzelung. Sie erzählt von Not und von Menschenwürde und dem Recht auf zu Hause sein.
Und wir schaute im Garten von Otto Niemeyer-Holstein vorbei und seine Bilder an. Ich finde sein Atelier und den umbauten S-Bahn-Wagon als sein zu Hause immer wieder sehr inspirierend. Umgebung so zu verändern dass sie zu mir passt ist immer eine Erlaubnis wert.
Und JA! lasst uns doch unsere Werte leben und davon erzählen und tun was getan werden muss. Wir dürfen das. Ich jedenfalls habe eine große Portion Mut so zu leben mitgebracht.
Ab heute bin ich wieder hier. Zwischen Wolle und Werkstatt und Garten und zu Hause. 
Mit vielen Ideen und Dingen die umgesetzt werden wollen und so voller Lust genau das zu tun.

Mittwoch, 1. Juli 2020

Mehrwertsteuersenkung, Wolle und das Vergnügen

Ja, die Mehrwertsteuer ist gesenkt. 
Ich gebe diese 3% im Dornröschenwolle-Shop direkt an Euch weiter. Das gilt für alle Produkte und auch für die Versandkosten deutschlandweit.




So ist das gedacht uns so machen wir das. Genau wie wir eben Masken tragen und große Menschenmengen meiden und all diese Dinge. Einfach weil wir ein WIR sind und zusammen weitergehen.
Ich bin gespannt ob aufgeht was man sich dabei dachte. "Wir wollen alle Bürgen ermuntern, mögliche Kaufentscheidungen nicht hinauszuschieben" sagte der Finanzminister Scholz.
Hey, bitte! Lasst diese Kaufentscheidungen umweltfreundlich, enkeltauglich und gut für uns und unsere Mitgeschöpfe sein!
Lasst es bei diesen Kaufentscheidungen um allerschönste, nachhaltige Wolle gehen, aus der wir dann gemütlich und voller Freude Kleidung stricken, die wir lange tragen und wirklich lieben. Dann, ja dann ist da eine Menge richtig gelaufen.
Nicht alle meine Lieferanten ändern ihre Preise entsprechend. Manche spenden die Differenz an gut ausgewählte Organisationen, die das bestimmt gebrauchen können. Ich mag nur so gern selbst entscheiden wann und wie viel ich an wen spende. So kann ich das nicht. So entscheiden sie. Das möchte ich nicht für Euch, die Ihr bei mir im Dornröschenwolle-Shop einkauft.
Na klar könnte ich diese 3 % gut gebrauchen. Auch wenn es erstmal nur kleine Beträge sind - das summiert sich doch. Ich habe Pläne und möchte den Dornröschenwolle-Shop weiter auf- und ausbauen und noch einige neue Garne dazu nehmen. Und doch fühlt sich das für mich nicht richtig an dieses Geld einfach zu behalten.
Deshalb: Lasst uns zusammen gehen. Lasst uns Wolle kaufen und Freude daran haben. Lasst uns die Schönheit der Garne genießen und Kaufentscheidungen JETZT treffen. Wolle kann man ja nie genug haben! Und lasst uns Stricken oder Häkeln was das Zeug hält. Für ein schöneres, nachhaltigeres Leben und eine schönere, enkeltaugliche Welt.
Auf diese Weise Kleidung selbst herzustellen ist doch wohl das schönste Hobby das man haben kann!
So wünsche ich Euch viel Freude mit diesen lustigen Preisen und viel Freude beim Aussuchen der Garne, viel Freude beim Bestellen und Paket bekommen und Auspacken und Stricken (oder Häkeln, Häkeln geht auch.)
Herzlich, Christine

Freitag, 26. Juni 2020

Garngeflüster 21

Das Garngefüster 21 ist online und im Dornröschenwolle-Wolle-Blog zu lesen.


Ich erzähle von den frisch gefärbten Sock Blanks, dem Lace Garn von Lang (Mohair und Seide und ein Flausch-Hauch-Traum), von Strickideen, Bio-Baumwolle und das der Mittsommer-Rabatt von 10 % auf alle Bio-Merinowolle-Garne von Rosy Green Wool noch bis mit den 29. Juni 2020 um 12 Uhr mittags gilt (Rabatt Code: Mittsommer20)
uuuund... Es ist Sommer!
In den nächsten Wochen werde ich keine Werkstattladen-Öffnungszeiten anbieten.
Du kannst Deine Wolle einfach online bestellen. Wenn Du Deine bestellten Schätze abholen möchtest, gib mir kurz Bescheid. Kontaktloses Abholen ist jederzeit möglich.
Für den Sommer und meine Kreativität werde ich in den nächsten Wochen das Beantworten der Mails und Packen der Pakete zusammenfassen. So kann es sein, das Du auf eine Antwort ein bisschen länger warten musst als gewohnt. Ich werde sicher spätestens innerhalb von 72 Stunden antworten. 
Auch das Versenden der Pakete kann ein bisschen länger dauern.
Lass uns den Sommer feiern!

Herzlich,
Christine