Freitag, 19. September 2014

"Keiner ist wie ich" am Freitag

Jetzt ist der Dornröschen-Wolle-Shop frisch aufgefüllt.


Es kamen eine Menge "Keiner ist wie ich"s dazu. Gefärbt sind sie auf "Dornröschens Sockenwolle", "Dornröschens Merinowolle" und "Dornröschens dicker Merino"
Diese Stränge sind Unikate. Sie sind jeweils genau ein Mal vorhanden und können nicht nachgefärbt werden.
Ich wünsche viel Spaß beim Ansehen und Aussuchen und natürlich immer ein gemütliches Plätzchen zum Stricken.

Immer genug bunte Wolle

Ich habe all die vielen Kommentare zu meinem bunten Ringelloop gelesen und mich über jeden einzelnen sehr gefreut.
Das ist dann doch mal ein schöner Anlass um mich für all die Kommentare zu bedanken, auch für die zu den anderen Posts, denn auch die freuten mich sehr.
Danke, Danke, Danke euch Allen!

Jetzt wünschtet ihr euch Sets um auch so einen schönen Loop stricken zu können. Das kann ich gut verstehen und würde ich auch sehr gern anbieten, nur können kann ich das leider nicht.
Ich fragte die Spinnerei, die mir all die Wolle zu Strängen gehaspelt liefert, ob es eine Möglichkeit gibt eventuell 50 g Stränge zu bekommen.
Leider gibt es die nicht.
Ich könnte nach dem Färben die Stränge wickeln und dann in kleiner Portionen teilen.
Genau das würde ich ab und zu, wenn es meine Zeit erlaubt, tun.
Leider erlaubt es meine Zeit gerade gar nicht.
Ich stecke mitten in den Vorbereitungen zum Dornröschen-Wolle-Hoffest. Das ist ja schon am 11.10. und da möchte ich das gern richtig schön haben hier in der Werkstatt und auf dem Hof. Was mit meiner Zeit nach dem 11.10. ist kann ich jetzt gerade noch nicht sagen, aber erfahrungsgemäß ist nie so ganz viel davon übrig.



So bleibt uns nur erst einen bunt geringelten Loop zu stricken und dann einen bunt geringelten Pulli, von den Resten dann Handstulpen und noch ein paar anders bunte für die allerbeste Freundin und dazu passend vielleicht auch für sie einen Loop.... so in etwa.
Und dann sind ruckzuck viele schöne Sachen gestrickt und viel schöne Wolle verarbeitet und es hat sich wirklich gelohnt dafür vorher einen Vorrat an Farben in 100g Strängen zu besorgen.
Ich jedenfalls habe mir einen kleineren Vorrat angelegt und was ich da gerade stricke zeige ich sobald das nicht mehr ganz geheim ist.

Donnerstag, 18. September 2014

so schön und bunt

Gestern kam ich beinahe zufällig, (jedenfalls hatte ich das nicht schon seit Tagen geplant, also war es ungeplant und irgendwie dann zufällig, denn es viel mir ja zu und deshalb heißt das ja Zufall, weil einem was zu fällt) hm...also


ich kam gestern an diesem Schild an der Straße vorbei, auf dem man mir mitteilt, dass ich dort Blume selber schneiden kann.
Das fand ich eine ziemlich gute Idee und ich hatte ein bisschen Zeit und große Lust und schnitt eine große Hand voll Blumen. Die rechnen dort Blumen in handvoll ab. Das finde ich eine sehr schöne Einheit. Ich kaufte mir also eine Hand voll Blumen und obwohl ich gar nicht so große Hände habe, sind das ziemlich viele. Ich stellte sie in zwei Vasen. Diese hier für mich und die andere für die Nachbarfreundin.

Freitag, 12. September 2014

Frische Wolle am Freitag

Die ersten Färbungen nach meinem Urlaub sind fertig und im Dornröschen-Wolle-Shop.


Ich griff in dieser Woche die dicke Merinowolle. Vielleicht weil es irgendwie ja doch Herbst wird, oder einfach nur weil die Kartons mit der dicken Merinowolle ganz vorn im Lager stehen. Man weiß das nicht so genau.
Auf jeden Fall färbte ich einige schöne "Klassiker" und füllte einige "Marmorfarben" wieder auf.
Falls ihr also eine schöne warme Herbststrickjacken stricken wollen solltet, oder auch Mütze, Stulpen, Schal, Loop ... einfach etwas zum einkuscheln wenn es dann doch wieder kühler wird, dann werdet ihr sicher eine schöne Farbe finden.
Viel Spaß beim Anschauen und Aussuchen.

Sonntag, 7. September 2014

Ein bunter Loop, falls es draußen mal grau genug ist.

Im Urlaub wollte ich etwas stricken und in diesem Jahr wirklich mal genau abgezählte Wolle mitnehmen. (Gut, ich hatte denn noch das Notfalls-dann-doch-Socken-Strickzeug mit, aber nur sicherheitshalber.)



Ich habe die Wolle vorher also gezählt und gewickelt und abgewogen und eingepackt.


Es sollte etwas sein, dass ganz ganz langweilig ist um nur so nebenbei zu stricken.


Im Auto und am Strand und im Ferienhaus und da wo ich eben gerade bin.


Einfach rechte Maschen und immer rund herum und alle 3 Reihen die Farbe wechseln und jede Farbe genau 10 Streifen. Das schien mir gut und so einen bunten Regenbogenfarbenloop in eigentlich grau -und-passt-zu-allem wollte ich schon im letzen Jahr haben.


So habe ich im provisorischen Anschlag 110 Maschen aufgenommen und in Runden gestrickt. Ich strickte mit 4,5er Nadeln und Dornröschens MerinoLace. Der Loop ist 180g schwer und sehr sehr gemütlich. Am Ende als ich fertig war strickte ich mittels 3-needle-bind-off das Ende an den Anfang. Das ging besser als ich vorher dachte.


Um sehr schlanke Hälse passt mein Loop 3 Mal,


um normale eher 2 Mal.


Und wenn es denn kühler werden sollte, was dann wohl so kommen wird, kann ich mich ordentlich einmummeln.
Die Farben, die ich verwendete sind: Elefant, Sonnenschein, Möhrchen, wie Feuer, Charlotte, Großmutters Lachen, Kornblume, Drunter&Drüber und Limette.

Wie nicht zu übersehen, bin ich nun also gut erholt aus dem Urlaub zurück und werde dann mal langsam anfangen die Mails zu beantworten und Bestellungen zu sortieren.
Dann ab morgen geht es in der Dornröschen-Wolle-Werkstatt wieder heiß her. Dann schmeiße ich die Färbetöpfe wieder an und mache aus ungefärbte Wolle bunte Wolle.
Ich freue mich schon drauf!

Beobachter und Träumer

Unsere Frau Maya-Hündin ist sehr gut in beobachten.


Sie liebt es den Überblick zu haben. 


Schlafen am Strand? Auf gar keinen Fall! 


Sie hat alles im Blick. Immer. 
Deshalb vielleicht liegt sie jetzt schlafend auf unserem Sofa zu Hause und träumt.


Vielleicht vom Urlaub in Dänemark. Wer weiß.

Freitag, 5. September 2014

Und dann haben wir einfach mal den Himmel angehimmelt.

Wir himmelten


und himmelten einen


sehr schöne Himmel an.


Auch abends


und dann auch in der Nacht


mit Mondschein über der Nordsee.
Wir haben aber auch einen unglaublich schönen Spätsommer. Der darf auch gern noch ein bisschen so bleiben.