Sonntag, 13. November 2011

Strickzeugbeutel

braucht man einfach. Sie sind praktisch und ein Hingucker sind sie auch. Das ist wichtig, denn schließlich schaut man sie wirklich sehr oft an.
Die Strickzeugbeutel, die es ab sofort im Dornröschen-Wolle-Shop gibt, sind in Deutschland handgenäht, genauer in Niedersachsen.
Vielleicht seit ihr ihnen schon einmal begegnet denn Lehmi hat sie genäht und ich freue mich sehr sie mit in mein Sortiment aufnehmen zu können.



Es sind die perfekten Beutel für ein Strickzeug.
Durch den runden Boden und die doppelt genähten Seitenwände sind sie nicht nur ein Hingucker, sondern auch sehr praktisch und standfest. Zu verschließen sind sie mit einem Kordelzug. So bleibt ihr Strickzeug im Beutel und beim Stricken aus dem Beutel heraus bleibt der Faden unbeschädigt, denn es kann nichts reiben oder verhaken. Das Knäul bleibt während des Strickens ganz einfach im Beutel.
Die Strickzeugbeutel gibt es in 2 Größen. Die "Kleine Schwester" ist ausreichend für ein 1-Knäul-Strickprojekt. z.B. Socken oder ein Tuch. Es ist dann noch Platz für all die kleinen Helferlein die sie unterwegs brauchen wie Schere, Nadeln oder auch ein Ersatzknäul (falls ein Paar Socken fertig ist... und was dann?). Für alle die ein wenig mehr mitnehmen wollen, auch schon mal einen ganzen Schal oder einen Pulli oder, oder, biete sich die "Große Schwester" an.
Alle Beutel haben eine Reißverschlusstasche vorn, manche ein Täschchen ohne Verschluss innen, manche eine Stickerei vorn. Das ist das Schöne bei Handarbeit. Es wird eben keine 2 genau gleichen Beutel geben.
Und somit bin ich sehr froh diese Strichzeugbeutel mit im Sortiment haben zu können.
Passen sie doch wunderbar zu handgefärbter Wolle.
Morgen lade ich dann die "Drecksäcke" in den Shop. Sehr schön und praktisch an jedem Spinnrad, aber auch beim Nähen oder als "Strickheraussack"
So wünsche ich uns einen schönen Abend und immer ein gemütliches Plätzchen zum Stricken.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hach na die find ich nett. Sind die alle sowohl zum offen hinstellen als auch zum Verzurren geeignet???

lg anni R.

Hilde hat gesagt…

Oh, die sind aber nett. Da wird wohl über kurz oder lang einer bei mir einziehen müssen :-)

Seifenfrau hat gesagt…

Sehr schön. Nichtstrickende Zeitgenossen wie ich) könnten die ja auch zweckentfremden, gell?
;-)

Lehmi hat gesagt…

Die kleinen und großen Schwestern haben alle oben einen zweifachen Kordelzug, damit der Beutel sicher geschlossen bleibt. Krempelt man die obere Kante um, dann sieht es so aus wie auf Frau Dornröschens Fotos.

Diese Beutel haben (nicht nur bei mir) eine Testphase durchlaufen und inzwischen sind schon einige im Einsatz.
Z.B. für den Fön in der Sporttasche, für empfindliche Wäsche im Urlaubsgepäck, für die Gymnastikschühchen der kleinen Mädels, für des Mannes Apple-Kabellage, als Spindeltasche und natürlich auch als Strickzeugbeutel *lach*

Die vielfältigen Möglichkeiten und Einsatzgebiete ergeben sich mit Phantasie und den ganz persönlichen Bedürfnissen entsprechend :-)

Inzwischen mag ich diese Beutel noch viel lieber als meine alte Stricktasche mit Reißverschluss.

LG Lehmi