Samstag, 7. Mai 2011

"wild jungle"

kardiert in der letzten Woche zusammen mit dem Mittleren.



Und wir haben viele Dinge reingetan. Merinowolle und Bambusfasern in verschiedenem GRÜN. Dazu Gelb, Orange, Lila und natürlich Himmelblau, aber nicht zu viel.
Angelinafasern für die Glitzerei und verschiedene Wollfäden in kurzen bis mittellangen Stücken.
Dann war das Kardiermaschinchen voll und wir ganz gut zufrieden.
Ausgesponnen habe ich das dann als Echtes Dochtgarn. Corespun also und in der Mitte ist ein reiner Schurwollefaden.



Es spann sich wild und spannend und dick und dünn und genau so wie es sollte.

Was könnte nun daraus werden? Gut, ich könnte ihn hinlegen oder aufhängen. Hinter Glas tun und einfach schön finden.
Aber dieser "wild jungle" wollte getragen werden. Wärmen und schmeicheln und das alles und so habe ich ihn zu einem "wilden Ding für den Hals" verstrickt.



Es ist irgendwie kein Tuch und auch nicht wirklich ein Schal und im Moment eher am Abend oder in den frühen Morgenstunden zu tragen. Aber was ich jetzt schon sagen kann ist, dass wir uns mögen. Auch wenn Corespun immer irgendwie recycelt aussieht.
Und jetzt werde ich weiterspinnen. Da sind so viele verschiedene Kammzüge und die möchte ich gern probieren...
Ich wünsche uns einen schönen Abend und immer ein interessantes Plätzchen zum Stricken oder Spinnen.

1 Kommentar:

speedy hat gesagt…

wild jungle gefällt mir ausserordentlich gut ;-))) vom Farbenspiel...LG Gabi