Dienstag, 5. April 2011

Ein Anfang ist gemacht

was heißt ich mache den Hof, auf dem die Werkstatt ist, ganz langsam bunt. So der Plan.
Aber von vorn. Vor meinem Werkstattfenster stand ein Bretterzaun als ich einzog. 2 Meter hoch und er versperrte die Sicht. Gar nicht schön und er wurde dann auch irgendwie nicht mehr gebraucht und so kamen die Bretter ab.
Was blieb sind die Pfähle. Als Rankhilfe für ich weiß nicht was. Das macht der Vermieter.
Und ich? Kann sie umstricken. Geringelt vielleicht.
Der Erste, der eigentlich der Mittlere ist, ist grün weiß. Seit 2 Tagen.



Und heute bekam ich Post. Schmuggelpost. Mit einem Patch, aus Wolle die ich nicht gefärbt habe und Röschen die ich nicht gehäkelt habe, denn ich kann ja nicht häkeln.
Nun ist er schön. Der erste Pfahl.
Und ich seh den jetzt jeden Tag und grinse ihn an. Jaha.
Die ersten "Osternester" sind heute abgereist. Es könnte sein, dass sie also morgen schon ankommen. Möglicherweise. Ein ganz paar sind noch im Dornröschen-Wolle-Shop zu haben.
Ich werde jetzt mal weiterstricken, denn 4 Pfähle habe ich noch und den Schilderpfahl, aber dafür kommen jetzt täglich Patches aus dem ganzen Land. Das wird bunt!
So wünsche ich uns einen schönen Abend und immer ein gemütliches Plätzchen zum Stricken.

Kommentare:

Claire hat gesagt…

Liebe Christine,
da würde ich wohl auch den ganzen Tag grinsen - sieht wirklich schön aus und macht gute Laune.
Liebe Grüße,
Claire

Seifenfrau hat gesagt…

...das ist ja süß....

Anonym hat gesagt…

Sieht auch im Original sehr schön aus.
Uns gefällt es- auch mein Mann grinste.
Grüssle, Nicole.

wiebke hat gesagt…

das stimmt frohgemut!! weiter so gruß wiebke