Montag, 30. Januar 2012

Alles was ich heute Abend strickte

ist nun wieder ein Wollknäul... aber, ich habe das System verstanden. Und wenn es nicht so elend kalt wäre und der Sohn nicht so frieren würde und nicht alle alle Mützen zu klein wären, dann würde das also gar nicht schlimm sein. So aber werde ich morgen mit Feuereifer (klar, gegen die Kälte!) noch mal von vorn anfangen und beweisen das ich die allerschnellste Mützenstrickerin bin die er sich denken kann...dann, abends.

Kommentare:

gorgeousknitting hat gesagt…

Oh Mann! Genauso ging es mir heute Abend auch... gefühlte 100.000 Maschen und alles wieder geribbelt. Aber auch ich habe das System verstanden...

Kreativ-Gabi hat gesagt…

Mhmmmm.....Ist das Ribbelmonster überall gewesen ???
Ich mußte meine Mütze ( die nach Imken Anleitung...eigentlich einfach, grrr...)auch ribbeln....Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe, aber die Mütze passt nicht....Und ich friere !!!! Wollte sie heute anziehen..Neeee....Jetzt Turbonadeln nehmen und schnell eine neue stricken ( häkeln ).

Liebe Grüße
Gabi

Lehmi hat gesagt…

Ach wie ärgerlich :-/

Da ist es ja gut, dass ich gestern Abend genäht und nicht mehr gestrickt habe.
Haha! Ribbelmonster überlistet :-)

Ein Stirnband ist übrigens schneller fertig ;-)))

LG Lehmi

lavendelsocken hat gesagt…

bei mir war auch das ribbelmonster, und ich habs sogar gesehen, mit blondem, kurzem fell, großen, treuen braunen augen, großen, trampligen pfoten und einer kalten schnautze ;O) - nadeln hinüber, gestricktes hinüber und wolle nur noch was für eierwärmer... aber dem monsterzwerg kann man nicht böse sein... aber ärgerlich sind alle ribbelmonster gleichermaßen.
lg sandra, die die anleitung auch schon vorher verstanden hatte ;O)