Montag, 29. Dezember 2008

Ich färbe Treibgut

Hallo Leute,
ich färbe Treibgut. Strandgut. Angespültes.

Ganz dezent und von Wind und Wellen gewaschen. Für den Januar und für den Hals und die Hände.
Ins neue Jahr gespült oder getrieben und umspült im neuen Jahr und nicht umgetrieben durchs neue Jahr. Ganz dezent und gemütlich, warm und geborgen.
Aber davor gibt es noch was Lautes. Was auffälliges und leuchtendes. Nicht zu schrill, aber eben bitte auch nicht dezent.
Ein Feuerwerk der Farben für die Füße. Ganz normal und manches auch dick. Es trocknet für den Silvestertag.
Bis dahin wünsche ich uns immer ein warmes Plätzchen zum Stricken.
Christine

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

das klingt gut, bin schon gespannt was es da im shop zu sehen gibt :-))
lg brigitte

Anonym hat gesagt…

Oh ja, ich auch... "rumtreiben" finde ich auch gut.
Bin mal auf die Kreationen gespannt.
Grüssle.Nicole.

Anonym hat gesagt…

hallo frau geib,
immer dieses warten,man wird ja ganz irre und tausend bilder gehen einem durch den kopf.na, was hat die frau sich wieder einfallen lassen......
uuuuhhhh, ich zähl schon mal die stunden,hoffentlich
gehts schnell.ich wünsch euch allen einen guten rutsch!!!!lg su heinrich

Marion hat gesagt…

Hallo Christine,

uih...bist Du noch fleißig im alten Jahr? :0)
Ich bin gespannt auf Deine neuesten Färbereien!

Übrigens...meine Schalmütze ist fertiiiiig :0) (Bild ist auf'm Blog)

Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und freue mich auf gemeinsame Stricknachmittage 2009!

Ganz liebe Grüße von nebenan
Marion