Mittwoch, 24. Dezember 2014

Na dann mal frohe Weihnachten!

So! Nun geht das los mit Weihachten.
Idylle hin oder her.


Bei uns sind auch in diesem Jahr mal wieder die Geschenke nur teilweise eingewickelt, also die die gleich beim Einkaufen eingepackt wurden, die sind es und alle anderen dann leider nicht.
Jedes Jahr wieder denke ich dass das ja irgendwie so gar nicht geht, wegen der Idylle und der Romantik und weil das macht man nicht und für die Kinder ist das doof, weil das prägt doch und meistens ist mir das dann doch alles egal (oder eben auch nur fast).
Zu Essen gibt es was wir so abstimmen. Nichts mit Tradition. Meistens ist es irgendwas überbackenes. Das muss man nicht lange vorbereiten und wir stehen dann nach dem Ding mit den Geschenken alle zusammen um den Herd und jeder schnippselt was. Vielleicht ist das auch nicht wirklich perfekt, aber lustig und es macht Spaß und lecker ist es auch.
In diesem Jahr haben wir auch wieder einen Weihnachtsbaum. Der steht schon ein paar Tage, denn am Wochenende hatten wir Zeit den zu schmücken. Behangen ist er mit ganz vielen sehr kleinen sehr bunten Plastikkugeln. Pink und Türkis und Gritzegrün und Lüla und so. Plastik, weil die Katzen Weihnachtsbaumkugeln lieben und das sehr lustig ist wenn sie sie pflücken und durch das Zimmer jagen. Gut, die Katzen werden auch älter und machen das in diesem Jahr fast gar nicht mehr, aber sie könnten wenn sie wollten.
Und putzen muss ich noch. Mal eben durchsaugen. Das reicht. Es ist ja eigentlich eben doch auch nur Mittwoch.
Die Geschenke die ich stricken wollte sind alle noch nicht fertig. Das ist neu. Sonst waren es höchstens zwei die eben dann nach Weihnachten verschenkt werden mussten.
In diesem Jahr wollte ich das alles besser machen und stressfrei und strickte alle gleichzeitig. Guter Plan, aber aufgegangen ist es eben nicht. Das habe ich dann gestern sehr spät in der Nacht einsehen müssen und nun versuche ich zu lächeln und zu entspannen. 
Das wo-gehen-wir-wenn-wir-gehen-in-die.Kirche haben wir zu Gunsten des Krippenspiels  in der Scheune  im Nachbardorf entschieden. 
Bleibt dann noch ein schöner Nachmittagsspaziergang mit der Frau Maya-Hündin durch den Nieselregen über die Felder. Wie gut das werder ihr noch mir Wetter so ganz viel ausmacht, obwohl wir das beide in trocken und mit Sonne auch mögen.
Und dann noch ein Kaffee und dann geht das los mit Weihnachten. 
Macht es gut und euch gemütlich, entspannt und genießt die Tage so wie ihr mögt. Vielleicht mit ein bisschen Zeit zum Stricken hier und da. 

Kommentare:

Doro hat gesagt…

Sehr schöner Post zur Einstimmung auf Weihnachten,findet Doro

Anonym hat gesagt…

Sonnige Weihnachts-Grüße bei 13° sendet eine stille Leserin aus dem Süden des Landes, Gesundheit und alles Gute
Ilona

Unknown hat gesagt…

:) So ging's mir in diesem Jahr auch Christine! ich musste richtig lachen als ich Deinen Blog laß...es wurde dann aber doch noch ein sehr schöner und gemütlicher Weihnachtsabend mit meiner Tochter. :) Vielen Dank für all Deine tolle handgefärbte Wolle in diesem Jahr!!! ich kann mich garnicht entscheiden was ich zu erst ver/stricke. ...ein Päckchen aus der Heimat stand dann noch vor der Tür zu Weihnachten... mit wieder den schönsten Farben darin... 'Liebling", "Feine Lebkuchen", "Don't eat my chocolate"...manchmal gucke ich mir meine wunderschönen Wollschätze auch nur gerne einfach an und träume was sie mal werden...irgendwann bald hoffentlich. :) ...zur Zeit stricke ich Socken. Ganz liebe Grüsse und einen guten Rutsch für 2015!!! Auf nochmehr wunderschöne Wollschätze im neune Jahr!!! Cheers! Miriam Roe, Kalifornien