Samstag, 29. Dezember 2012

Ein neues Spinnrad

zog bei mir ein. Schon im Advent. Nach dem ich es in der Werkstatt ausprobierte, es gut wieder einpackte und mit ihm auf dem Rücken nach Hause radelte, stand es nun hier in unserem Wohnzimmer.
Katze und Kater hat es nur kurz interessiert. Die Hündin lebte einfach an ihm vorbei, nachdem sie es beschnüffelt hatte, sich die Nase an dem sich drehenden Spinnflüge stieß und es wohl für tendenziell gefährlich befand. Die Kinder finden es schön und niedlich und der Mann sehr leise. Soso.
Ich finde es passt zu mir und ich finde es ziemlich schade das ich bis jetzt nicht wirklich viel Zeit für mein neues Spinnrad fand.
Vielleicht habe ich zu viele Sachen die ich im Moment gleichzeitig stricke. Möglicher Weise. Wer weiß das schon genau.
Was ich bei dem Nachdenken darüber herausfand ist, dass ich ziemlich gern zusammen spinne und gemütlich und so überlegte ich ob mein neues Spinnrad, die Anna von Tom Walther, vielleicht mal wieder mit mir in der Dornröschen-Wolle-Werkstatt radelt um mit anderen zusammen zu spinnen.
Deshalb nun:
Am 12.01.2012 findet von 15 bis 18 Uhr der erste Spinnachmittag mit Kaffee&Kuchen in der Dornröschen-Wolle-Werkstatt statt. Ein Spinnrad ist mitzubringen, Material kann man vor Ort erwerben und auch gern mittels der vorhandenen Kardiermaschiene selbst zusammenstellen.
Die Plätze sind auf 5 begrenzt, denn so haben wir alle genug Platz.
Ich berechne für jede Teilnehmer einen Unkostenbeitrag von 10,- €.
Eine Anmeldung ist nötig. Am einfachsten per Mail an christine.geib@online.de oder per Telefon unter 05101 8559892 werktags von 9 bis 13 Uhr.
Ich denke das wir uns über Spinntechniken austauschen und uns gegenseitig hier und da weiterhelfen können und vielleicht auch mal einfach nicht nur gerade aus spinnen. Der Spinnachmittag ist kein Kurs, sondern als Austausch zwischen Spinnerinnen gedacht.
Und weil ich nicht auf allen Hochzeiten tanzen kann, wird das Stricktreffen eine Runde aussetzen.
So wünsche ich uns einen schönen Abend und immer ein gemütliches Plätzchen zum Stricken oder Spinnen.

Kommentare:

KOPFHOBBY hat gesagt…

Und warum ist die Werkstatt nicht in D`Dorf?????

Ich will auch mal bei dir stricken und spinnen.
Wie wäre es mal mit einer Tournee???

;)) Ka

Freue mich schon auf die nächste Urlaubsreise, die bestimmt zufällig wieder bei dir vorbei führt...

Heidi (aus Hannover) hat gesagt…

liebe Christine!
Es war ein so schöner Nachmittag bei dir, in deiner Werkstatt. Mit den anderen Spinnerinnen, dem Paulinchen und mit deiner neuen Anna. Und mit diesen ganzen tollen Fasern, mit denen wir nach Herzenslust die Kardiermaschine füttern durften. Hach! Ich zehre immer noch davon und hab auch schon was auf dem Rad, was ich gestern bei dir erbeutet habe :)
Der Kuchen war toll - und es waren keine Rosinen drin (sehr gut!); gegen Äpfel hätte ich nichts einzuwenden gehabt, aber so wie er war, war er perfekt!
Ich würde mich total freuen, wenn es irgendwann mal wieder die Gelegenheit für einen spinnerten Nachmittag beim Dornröschen geben würde. Vielleicht in einer Jahreszeit, in der man draussen in der Sonne (oder im Schatten) sitzen kann... Ich bin also sehr gerne wieder dabei.
Ich wünsche dir noch ein schönes restliches WE mit deiner nordischen Besucherin ;o)
Ich geh dann mal wieder am Rad drehen...
Liebe Grüße, Heidi