Samstag, 22. September 2012

Apfel am Samstag

Äpfel haben wir in diesem Jahr gar nicht viele im Garten, aber die die wir haben sehen nicht nur gut aus, sie schmecken auch. Einen von diesen auf dem Bild verspeisten wir gerade, die Jüngste und ich. Lecker.


Äpfel gefärbt habe ich zum Herbst, denn ich mag Äpfel, auch getrocknete Apfelringe, aber nicht auf Kuchen.


Den "Biss in den Apfel" mag ich auch als zusammengedrehten Strang und als Knäul gewickelt und gestrickt habe ich ihn auch gern.


Geworden sind daraus ein Paar Socken in Gr. 38 für eine geübte Apfelkuchenbäckerin. Sie kann auch wunderbaren Marmorkuchen und Waffeln und Torten, sagt man und alles was ich je von ihr probierte war köstlich.


Die Socken wiegen 64g und werden vor dem nächsten Samstag die Besitzerin wechseln, denn dann braucht sie keine kalten Füße zu bekommen. So oder so.
Ich geht dann mal und stricke was Buntes. Einen Hofnarren vielleicht.
So wünsche ich uns einen schönen Abend und immer ein gemütliches Plätzchen zum Stricken.

Kommentare:

Lehmi hat gesagt…

Deine Äpfel sehen toll aus. Die am Baum und die gedrehten und die auf dem Tisch.
Aber bitte: lass mir noch einen Hofnarren übrig, ja? :-)

GLG Lehmi
(die Montag ein Paket zur Post bringt ♥)

Birgit hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch, das ein Artikel in einer Handarbeits-Zeitschrift über Deinen Dornröschen-Shop ist, finde ich toll. Das Bild im Post sieht auch sehr schön aus. Mal sehen ob ich die Zeitschrift hier bekomme.

Liebe Grüße
Birgit

DarkRose303 hat gesagt…

Ich mag sowohl die Äpfel am Baum wie auch die am Strang. Beide sehen sehr saftig und gut aus und die Socken sind einfach nur schön - ich liebe Mini-Ringel!

Und irgendwie schreit bei mir auch noch ein Hofnarr danach, auf die Nadeln zu hüpfen! :)

Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag!