Dienstag, 12. Juni 2012

Dornröschens Merino für den Hals?

Damals vor einigen Monaten (Kinder, wie die Zeit vergeht...) färbte ich 3 Stränge von der neuen Merinowolle zum Testen, anschauen, befühlen, verstricken. 2 blieben bei mir und der mittlere wurde zum Geschenk.



Was sollte ich nun aber aus einem 100g Strang Merinowolle in Sockenwollauflänge stricken. Klar, Socken auch, aber nicht gleich. Als ich noch so vor mich hin überlegte griff sich die Jüngste den waldnachtblauen Strang, drückte ihn an ihr Herz und beschloss ihn nie wieder herzugeben. Am besten wäre da sie würde sich den Strang um den Hals hängen... und so strickte ich ein "Lintilla-Tuch" (Ravelry-Link).


Es passt ganz wunderbar, das Waldtuch. Zu dem Kind und dem Kind auch. Für mich hätte ich es größer stricken wollen und dann 2 Stränge gebraucht.


Sie schleppt es täglich so lange es nicht zu warm ist


und liebt es sehr. Es ist kuschelig und weich und gar nicht kratzig, wenn es auch nicht glatt ist oder rutschig ... wollig eben.


Und weil ich die Farbe mag wird es die auch im Dornröschen-Wolle-Shop geben. Dann, am Freitag, wenn die Wolle dort hinein darf. Die ersten Stränge sind gefärbt, die die morgen bunt werden dürfen sind vorbereitet. Schön!
So wünsche ich uns einen schönen Abend und immer ein gemütliches Plätzchen zum Stricken.


Kommentare:

Ina hat gesagt…

Tolles blau - gefällt mir!!! Vielleicht werde ich am FR....

LG Ina

Woll-Maus hat gesagt…

Ich freu mich schon riesig auf Freitag, auch wenn ich ja eigentlich meinen Stash abbauen wollte (will).