Sonntag, 2. November 2014

Mit den Hexen tanzen

ist so eine spannende Sache.
Wie verteilen sich die "Hexentänzen" bzw. deren Farben auf einer großen Fläche, fragte ich mich seit dem ich die ersten "Hexentänze" auf Dornröschens Merinowolle aus den Farbtöpfe holte, auswusch und auf die Leine hing.


Sie sind ungefähr ein bisschen mehr bunt als dunkel und so richtig tief schwarz ja eher selten und dann auch meistens stellenweise.


Weil sie so unterschiedlich sind, (ich suchte mir ganz bewusst die unterschiedlichsten die ich hier finden konnte) beschloss ich sie beim Stricken zu mischen. Bis jetzt stricke ich mit 2 Fäden und wechselte alle 2 Reihen, genau wie bei einem Ringelpulli. Das geht gut und die Farben mischen sich noch mehr als sie das so und so schon getan hätten. Jetzt werde ich mal sehen wie ich denn nun die anderen Stränge da weiter mit reinmischen kann. Es bleibt also spannend und ich kann kaum aufhören zu stricken, was im Herbsturlaub ja nun nicht ganz schlimm und eher gewünscht ist.
Der Pulli wird ein Boxy. Den stricke und trage ich sehr gern. Ich bin dann mal weiter stricken und wünsche uns einen schönen Sonntag und immer ein gemütliches Plätzchen zum Stricken.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Christine, ich hab auch noch Hexentanzwolle von DIr hier liegen ... schon seit zwei Jahren ... glaub ich. Ein Boxy daraus würde mir auch sehr gut gefallen. ICh hab auch die Anleitung dazu .... magst Du nicht eine DEUTSCHE Anleitung dazu schreiben .... ich komm mit der hier nicht klar !!! WÄre super. Einen schönen Tag. MFG Margit

Roberta Mendes hat gesagt…

Hi, I love your craft, is beauty, I love a colors, I follow your blog, hugs from Brazil.
Visit my blog - Tita Carré - free patterns crochet