Dienstag, 18. März 2014

Ich hätte ja gewollt, aber es ging nicht.

Ich wolle meine Mädchentunika fertig gestrickt haben. Ungefähr schon etwas über eine Woche und hätte ich sie kurzärmlig gewollt, wäre sie auch schon fertig, aber es ging nicht.
Erst hatte ich keine Zeit.
Also ich hätte schon welche gehabt, aber ich fand die die ich hatte war den schmutzigen Fenstern zu widmen, z.B. und dann sind da so viele Schränke die aussortiert werden wollten und wenn man das mal hat, dann hat man ja viel mehr Ruhe und Zeit zum Stricken, denn man muss ja nichts mehr ordnen und drumrum räumen auch nicht. Also hab ich geräumt.
Dann fand ich das Vorratsregal da wo es stand wirklich unsinnig und das Schuhregal war auch gar nicht mehr praktisch wenn die Kinder auf einmal größer sind, kann man da schon mal was ändern und wenn man da mal dabei ist, dann kann man ja auch gleich mal eben die ganzen anderen Regale durchsortieren und aufräumen und wenn man das dann hat, dann hat man ja auch viel mehr Zeit. Ist ja klar.
Naja und dann war ja das Wetter so schön und das ist super zum Spazieren gehen und die Frau Hund findet das nicht tragisch wenn es mal ein bisschen wo anders und mal ein bisschen weiter ist und ich fand das auch.
Und dann war es jedesmal ziemlich schnell Abend und dann hatte ich keinen Platz.
Ich hätte mich auf das Sofa setzen könne und stricken. Ja. das hätte ich. Nur war das immer irgendwie voll. Wir sind eben ein paar Menschen da zu Hause und es ist ja so gemütlich mit dem Hund und klar will der dann gestreichelt werden und wenn die Frau Hund nicht, dann kommt die Katze. Auch warm und weich und die schnurr so schön.
Das ist ja mal so kein Zustand.
Und so hab ich mir überlegt, dass ich einen Sessel brauche. Einen für mich zum sitzen und stricken.
Er muss sehr gemütlich sein und leicht und hell vielleicht mit Blümchen oder gestreift. So der Plan.
Und dann bin ich heute losgefahren und hab im Blaugelbenmöbelhaus in der Fundgrube einen sehr sehr tollen Sessel gekauft. Super günstig, super gemütlich, super groß und dunkel.
Wir werden uns aneinander gewöhnen und wenn ich drin sitze ist der optimal.
Ich habe ihn ins Auto geladen und ihn nach Hause gefahren und ihn nicht durch die Wohnzimmertür bekommen, aber durch den Garten und die Terrassentür ging es ganz ganz genau.
Und vielleicht schaffe ich es heute in ihm zu sitzen und zu stricken. Dann, nachdem die Frau Hund gelüftet ist und bevor ich zu der Freundin zum Geburtstagsabendsittin aufbreche.
Könnte ja sein.

Kommentare:

KOPFHOBBY hat gesagt…

Fotos von Ihnen im Sessel bitteschön, aber hurtig, dann kann ich mir den selben kaufen ;))

Viel Spaß663888953

Christine hat gesagt…

gut dann ein Foto :-)))