Freitag, 31. Januar 2014

Aufgefüllt.

Ja, jetzt ist der Dornröschen-Wolle-Shop aufgefüllt.
Mit Kammzügen zum Spinnen oder Filzen,


mit "Kleinen Schwestern" und auch "Großen Schwestern", die schönen und sehr praktischen Strickprojektbeutel


 und  einigen frischen Färbungen auf "Dornröschens dicker Merino" und auf "Dornröschens Merinowolle"


Also auf der dicken und der normalem Merinowolle.
Viel Spaß beim Anschauen und Aussuchen.

Mittwoch, 29. Januar 2014

Warme Socken auch für den Winter.

 Ab und zu stricke ich meinem Vermieter Socken. Er mag die vor allem in bunt.



Und er trägt die, wenn er welche hat, einfach immer. Da ist es gut wenn er mal wechseln kann.


Da ihm die letzten geschenkten Socken gut passen, merke ich mir jetzt mal das ich 13 Maschen pro Nadel genommen habe.


Für diese Socken schnappte ich mir einen Strang "Dornröschens dicke Sockenwolle" und mein 2,5er Nadelspiel und strickte ihm Socken aus "Blumenwiese".
Sie sind Gr. 45 und wiegen 89g.


Seit heute morgen hat er sie und ich würde mich nicht wundern wenn er sie seit ungefähr genau dann trägt. Morgen frag ich ihn mal.

Montag, 27. Januar 2014

Zur Rettung der guten Laune des Vermieters

Ab und zu strickte ich meinem Vermieter Socken. Er mag die vor allem in bunt.


Und er trägt die, wenn er welche hat, einfach immer.


Und dann lief er sie durch und war sehr sehr traurig.


Ach,  das muss ja nicht so bleiben.


So schnappte ich mir einen Strang "Dornröschens dicke Sockenwolle" und mein 2,5er Nadelspiel und strickte ihm Socken aus "mit klitzekleinen Sonnenstrahlen".
Sie sind Gr. 45 und wiegen 89g.
Seit heute morgen hat er sie und ich würde mich nicht wundern wenn er sie seit ungefähr genau dann trägt. Morgen frag ich ihn mal.

Freitag, 24. Januar 2014

Frische Farben am Freitag

Viele frische Farben auf "Dornröschens Merinowolle" sind jetzt im Dornröschen-Wolle-Shop.


Kammzüge zum Spinnen oder Filzen gab es schon länger nicht mehr. Das sollte sich ändern, so war der Plan.


Jetzt haben es die ersten von ihnen in den Dornröschen-Wolle-Shop geschafft.
Ich wünsche viel Spaß beim Ansehen und Aussuchen.

Mittwoch, 22. Januar 2014

Stricken für "klitzekleine Sonnenstrahlen"

Über das Wetter jammern ist  jetzt mal nicht so richtig klug.


Von der ganzen Jammerei wird es ja keines Falls besser. Jaja, ich weiß.
So stricke ich die "klitzekleinen Sonnenstrahlen" in Socken und der erste ist fertig. Das geht ja schnell, auch in Gr. 45, denn das ist "Dornröschens dicke Sockenwolle" und ich mag die Farbe.
Und jetzt werde dann mal den zweiten Socken stricken.

Montag, 20. Januar 2014

Mit ein bisschen Sonnenschein.

Irgendwie fehlt er mir, der Sonnenschein.


Heute war davon ja mal so gar nichts zu sehen und gestern war das auch schon so und wie das morgen sein wird weiß ich nicht, es könnte aber gut sein das es da auch eher dunkelgrau bleibt.
Ich hätte doch so gern ein bisschen Schnee und Sonne und eben richtigen Winter. Muss ja gar nicht lange sein. Dafür ist es ja auch fast schon zu spät, denn es ist ja fast schon Frühling, also eigentlich.
Nun habe ich mal so gar keine Lust hier schlechte Laune zu kriegen und irgendwie kann man ja bei jedem Wetter alles machen.  Und doch, ich finde, ab jetzt darf ich jammern! Gründlich jammern und mir dann die Welt bunt stricken.


Also nach der Arbeit auf das Sofa und dann "Dornröschens dicke Sockenwolle" auf die Nadeln. Diese hier trägt den Namen "klitzkleine Sonnenstrahlen". Und so kann ich dann eben doch Sonne haben. Ja, Not macht erfinderisch.

Stricken ist toll und auch politisch?

Stricken ist toll. Das wussten ich ja schon und ich liebe es. Das wiederum wusste vielleicht wer hier mal so liest.
Das Klemens gern strickt, das wusste ich auch und das von ihm gestrickte Socken einfach toll zu tragen sind durfte ich ebenfalls erfahren und probieren und vor allem genießen.
Das er Vorträge über Stricken hält, nun auch das hat er mir erzählt.
Jetzt gibt es 5 Minuten Radion von ihm und über ihn.
Hört euch das gern mal an.

Ein Leben für die Strickeria.

(Dazu den Link anklicken und dann oben neben der Überschrift auf den Lautsprechen klicken)

Freitag, 17. Januar 2014

Die frisch gefärbte Wolle,

in dieser Woche sind es vor allem "Drunter&Drüber" Färbungen, ist jetzt im Dornröschen-Wolle-Shop.


Ich mag diese Farben so gern, denn da ist wirklich beim Färben eine Farbe über die andere gestapelt.
Alle Farben liegen übereinander, manche auch nebeneinander, so wie es im Leben mit all den Erfahrungen ist.
Am Ende sind sie harmonisch und fügen sich zu einem Ganzen. Trotzdem schimmern all die Farben hier und da durch und sind alle noch da.
Bei manchen dieser Färbungen sind sie stärker zu sehen als bei anderen. Wie sie am Ende mustern und ob sie durch und durch die gleiche Musterung haben, kann ich nicht sagen. Da braucht man ein wenig Mut um sie zu verstricken.
Weil ich diese Färbungen so schön für größere Projekte finde, habe ich sie auf allen Merinowollen gefärbt.
Auf "Dornröschens Merinowolle" hatte ich sie ja schon mal, diese ist jetzt aufgefüllt. Auf "Dornröschens MerinoLace" sind das jetzt die ersten Färbungen. Dieses Garn ist nicht nur für schöne leichte Tücher gut geeignet, es lässt sich auch ganz wunderbar für leichte Pullis oder Strickjacken verstricken.
Auf "Dornröschens dickerMerino" sind jetzt ebenfalls die ersten dieser Färbungen im Dornröschen-Wolle-Shop.
Viel Spaß beim Anschauen und Aussuchen.

Wenn man verliebt ist

dann ist das ganz wunderbar, wenn man es ausleben kann und das muss man dann gründlich genießen.
Ich bin verliebt in die "Drunter&Drüber"-Färbungen.


Ich färbe sie gern und ich mag sie auf der Leine anschauen und als zusammengedrehte Stränge und ich mag sie verstricken. Manchmal, heimlich (und das muss unter uns bleiben!) streiche ich über die eine oder andere Farbe und seufze ganz tief.
So ist es nicht verwunderlich, dass ich mir einen Pulli aus einer "Drunter&Drüber" Farbe strickte.


Die Farbauswahl war wie immer nicht leicht. Dafür bin ich mir sicher das es die richtige Entscheidung war.
Ganz einfach weil ich noch keinen Pulli in irgendwie lila hatte - bis jetzt.


Jetzt habe ich einen Boxy. (Ravelry link) Es ist der 4. und ja, man könnte vermuten das das langweilig ist. Langweilig zu stricken z.B.


Oder auch langweilig zu tragen. Ist es aber nicht, gut, das Stricken ist beim ersten Boxy ungefähr so interessant wie beim 4., denn es sind viele rechte Masche hintereinander und immer rund herum. Da ist es so und so gut wenn man beim Stricken noch ein wenig andere Unterhaltung hat.


Und beim Tragen finde ich, wenn ich dann eine Form gefunden habe die zu mir passt, dann darf es den Pulli gern in einigen Farben geben. Das ist mir dann genug Abwechslung. 


So kann ich keines Falls ausschließen, dass ich mir nicht noch weiter solche Pullis stricken werden.
Hier noch mal die Daten zusammengefasst:
Mein Pulli weigt 380g, ich schlug 390 Maschen an und strickte ihn mit 4,0er Nadeln aus "Dornröschens Merinowolle" in einer "Drunter&Drüber" Färbung.

Frische "Drunter&Drüber" Färbungen kommen heute Abend und es kann wie immer sehr spät werden, in den Dornröschen-Wolle-Shop.

Freitag, 10. Januar 2014

Die ersten frischen Färbungen

in diesem Jahr sind jetzt im Dornröschen-Wolle-Shop.


Ich färbte "Dornröschens Merinowolle", "Dornröschens dickeMerino", "Dornröschens Sockenwolle" und "Dornröschens dicke Sockenwolle".
Es sind einigeFarben dabei, die es schon länger nicht mehr gegeben hat.
Jetzt sind alle Färbungen in die entsprechenden virtuellen Regale geräumt das ist schön übersichtlich. Schaut gern mal durch, dann seht ihr welche Färbung es auf welches Garn geschafft hat.

Dienstag, 7. Januar 2014

Rot? oder was wird das denn für ein Jahr?

Wenn ich anfange zu Färben, nach einem Urlaub z.B. oder am Anfang der Woche, am Anfang einer Sonderaktion, also immer am Anfang vor irgendwas, dann greife ich immer zu blau.


Oft kombiniere ich das dann mit einem anderen blau oder auch grün oder türkis oder so.
Das ist ziemlich verlässlich, denn das mache ich jetzt ja schon ein paar Jahre so. Da brauch ich mich also nicht über mich zu wundern. Das ist Routine. 
Ich kann auch irgendeinen Plan habe und die erste Farbe ist z.B. lila... wurscht, im ersten Topf landet wirklich immer blau. Kann man nichts machen, muss man genießen, das ist eben so, blau liegt mir im Blut.
Und dann heute morgen. 
Ein Anfang, die ersten Färbungen im neuen Jahr und was passiert?
Ich habe Töpfe voller rot. Kombiniert mit orange und sonnengelb und braun und jetzt hängt der erste Schwung auf der Leine und trocknet. Schön ist es geworden das ROT, das Foto davon nicht, denn es war schon sehr dämmerig auf dem Dornröschen-Wolle-Werkstatthof als mir das auffiel und ich noch eben ein Foto machen wollte. 
Und jetzt frage ich mich was das wohl für ein Jahr wird. 
So ganz gegen meine Gewohnheit. 
Ich bin gespannt.

Sonntag, 5. Januar 2014

Strickanleitung für eine Mütze - oder wie stricke ich "Postman´s Hat"

Diese Mütze ist eine Einheitsgröße und passt bei uns dem Postboten, den Kindern (10 bis 15 Jahre), mir und auch dem Herrn des Hauses. Sie ist in der Länge ganz leicht anpassbar und somit einfach eine Mützengrundform.

Die Strickanleitung ist im Dornröschen-Wolle-Shop unter "Strickanleitungen" zu bestellen.


Beim einem Woll-Einkauf bekommst du die Anleitung gratis dazu. Dann bitte die gewünschte Anleitung ins Bemerkungsfeld eintragen und ich schicke dir die PDF per Mail zu.
Bestellst du nur die Anleitung, wähle bitte Versand per Mail. Dann ist der Versand kostenlos.


Die Anleitung ist sehr leicht nachzustricken und enthält die Beschreibung für die melierte und die geringelte Variante.
Hier noch ein Link zu einem Video wo du sehen kannst, wie du einen schönen Farbübergang bei den Ringeln bekommst. VIDEO

Samstag, 4. Januar 2014

Können sie auch Mützen?

Weil ich hier mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit den besten Postboten der Welt habe (das ist der, der die Pakete, die ich mit Dornröschen-Wolle fülle und die mit DHL reisen, abholt, so sehen wir uns öfter) möchte ich ihm zu Weihnachten z.B. mal etwas schenken.


Jetzt ist das so eine Sache. Ich könnte Pralinen oder eine Flasche Wein, nur weiß ich gar nicht ob er vielleicht nur Gummibärchen mag oder nur Bier trinkt oder vielleicht sogar am liebsten Johannesbeerschorle. Da kann man also eine Menge falsch und ihm am Ende vielleicht gar keine Freude machen.
Da hilft dann auch kein überlegen, da hilft fragen. Das hab ich getan und ihm vorgeschlagen, ihm ein Paar Socken zu stricken. Das kann ich, die Größe kann ich schätzen und der Rest dehnt sich, nur vielleicht sind ihm die zu warm und dann? Nun, das wären sie nicht gewesen und ich hätte es getan, ihm Socken gestrickt, wäre er nicht mit der Frage:"Oder können sie auch Mützen?" noch mal zurück gekommen. Ja, kann ich und hätte ich Spaß dran. (Der Spaß beim Stricken von Geschenken ist nicht zu vernachlässigen! Das wissen wir ja alle.) Er zeigte mir seinen Kopf von oben ohne Mütze und seine Mütze ohne den Kopf und ich merkte mir die Maße. Wir besprachen die ungefähre Farbe - blau, soso.


Und dann fing ich an und konnte nicht aufhören. Ja, er wollte lieber irgendwie meliert, aber wir wissen ja (ich hab das weiter oben bereits erwähnt) der Spaß beim Stricken ist sehr sehr wichtig! Jetzt hab ich hier mehrere Ringelmützen und er darf sich eine aussuchen.


So dachte ich und dann schlug ich heute eine weitere Mütze in blaumeliertem Garn an. Wenn die dann fertig ist, dann werde ich mal aufschreiben wie ich so eine ganz einfache Mütze stricke und dann erzähl ich auch gleich das ich sie aus "Dornröschens dicker Merino" stricke und mit welcher Nadel und all diese Sachen.
Ich bin dann mal weiter mützeln und wünsche uns einen schönen Abend und immer ein interessantes Plätzchen zum Stricken.

Donnerstag, 2. Januar 2014

Das klappt ganz gut mit den Ferien.

Bis jetzt hab ich gelesen und gestrickt und gesponnen. Zwischendurch waren wir ein wenig verreist. Ein paar Tage auf dem Bauernhof mit Freunden und Kindern und Hunden und sind gut im neuen Jahr wieder zu Hause angekommen.


Falls irgendwer einen wirklich schönen unkomplizierten Bauernhof zwecks Urlaub auch mit Hund sucht. Ich fand den Schultenhof toll. Sogar im Winter. Noch schöner soll es im Sommer sein, sagt die Bäuerin und ich denke sie wird das wissen, denn sie wohnt ja da.
Das Foto entstand bei einem Spaziergang mit ihr bei schönstem Sonnenschein am Silvestervormittag.
Was ich so strickte und was ich gerade spinnen zeige ich dann in den nächsten Tagen.
Jetzt erstmal wünsche ich uns ein wirklich gutes Jahr 2014 und immer ein gemütliches Plätzchen zum Stricken.